Archiv

Diskurs

Diskussionsrunde #4 Verflechtungen von sozialer, ökologischer und Klimagerechtigkeit

19.05.2022
18:00-20:00 Uhr

Ausgehend von Ayọ̀ Akínwándés Videoperformance Ogoni Cleanup, die in der Ausstellung Fossil Experience zu sehen ist, wird in der Diskussionsrunde Shells Verantwortlichkeit für die Folgen der Ölförderung im Nigerdelta diskutiert. Zugleich geht es auch allgemeiner um dekoloniale Perspektiven auf Klima- und Umweltgerechtigkeit. Wie können die schwerwiegenden Traumata jahrhundertelanger, kolonialer und unternehmerischer wieder gut gemacht werden?

Ausstellung

Fossile Erfahrung

22.04. – 08.05.2022
Fr. – Mi. 12:00–20:00 Uhr, Do. 12:00–22:00 Uhr

In einem ehemaligen Wasserspeicher bringt die Ausstellung Fossile Erfahrung künstlerische Arbeiten und Erzählungen über Geografien zusammen, die von Spekulation und Rohstoffabbau zum Zwecke der Energiegewinnung betroffen sind. Im Einklang mit der vormaligen Funktion des Ausstellungsortes wird dabei auch die Gefährdung von Gewässern durch großmaßstäbliche industrielle Projekte thematisiert.

Diskurs

Diskussionsrunde #2 “Does this seem like a desert to you?“

05.05.2022
19:00-21:00 Uhr

Tesla ist ein gewinnorientierter Akteur, der laut eigener Aussage „driven by sustainability“, d.h. von Nachhaltigkeit angetrieben wird. Dabei gefährdet die drittgrößte Autofabrik Europas die lokale Wasserqualität und die Wasserversorgung einer gesamten Metropole, um Luxusfahrzeuge herzustellen. Wie werden sich die Folgen dieser Eingriffe bemerkbar machen, wenn die Region aufgrund des Klimawandels zugleich einem erhöhten Hitzestress ausgesetzt ist?

Performance

Ausstellungseröffnung mit Performance und Poesie-Lesung

22.04.2022
18:00-22:00

In einem ehemaligen Wasserspeicher bringt die Ausstellung Fossile Erfahrung künstlerische Arbeiten und Erzählungen über Geografien zusammen, die von Spekulation und Rohstoffabbau zum Zwecke der Energiegewinnung betroffen sind. Im Einklang mit der vormaligen Funktion des Ausstellungsortes wird dabei auch die Gefährdung von Gewässern durch großmaßstäbliche industrielle Projekte thematisiert.

Diskurs

Diskussionsrunde #1 Lokales Handeln für eine klimaneutrale, post-fossile Stadt für alle!

07.04.2022
19:00-21:00 Uhr

Was ist seit der Ausrufung des Klimanotstandes respektive der Klimanotlage geschehen? Welche strukturellen Veränderungen im Hinblick auf Infrastruktur, Energieversorgung und Transport sind in Berlin notwendig und welche Akteur:innen treiben diese Transformationsprozesse an? Wie kann der Wandel finanziert und zugleich bezahlbarer Wohnraum für alle garantiert werden? Wie können Kunst und Kultur dazu beitragen, die Transformation hin zu einer post-fossilen und nachhaltigen Stadt gemeinschaftlich zu gestalten?

Performance

Vernissage | gegen\archive: wer bleibt wo | mit einer Performance von Jinran Ha & Johanna Käthe Michel

19.11.2021
18:00-21:00 Uhr

gegen\archive: wer bleibt wo ist die erste Ausstellung der kommunalen Prater Galerie nach 14 Jahren der Schließung. Derzeit wird die Wiedereröffnung nach der Sanierung vorbereitet. Solange die Bauarbeiten anhalten, ist die Prater Galerie zu Gast in anderen kulturellen Einrichtungen und Orten in Berlin. Die Ausstellung gegen\archive: wer bleibt wo ist zu Gast bei ACUD MACHT NEU.