K-Moll & C-Duc
© Kerstin Möller

K-Moll & C-Duc © Kerstin Möller

Performances

Finissage

30.01.2022
15:00 Uhr

Phạm Minh Đức + Kerstin Möller (15:00–15:45 Uhr) | ACUD Club

Kerstin Möller (K-moll) und Phạm Minh Đuc (C-Duc) laden zu einer musikalisch-künstlerischen Hörübung ein. Ihre Duo-Performance Matineee ist eine Begegnung von klassischer Klavierschule und elektronischer Musik, von „Fehlerkultur“ und liberaler Clubkultur. In dieser Auseinandersetzung untersuchen die Künstler:innen die Rahmenbedingungen von Zugehörigkeit, Anspruch und Kulturalisierung durch die Verschmelzung von Marschrhythmen, elektronischen Beats und Klangexperimenten. (Text: PMD und KM)

Kerstin Möller ist multidisziplinäre Künstlerin und urbane Soziologin. Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit emotionalen Extremzuständen von Stadtbewohner*innen, sowie Klimawandelfolgen, insbesondere in der zirkumpolaren Arktis und Subarktis. Phạm Minh Đuc ist Performer und bildender Künstler. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich mit intergenerationellen Traumata und dem Bewusstsein von der Beziehung zwischen Raum und Zugehörigkeit.

Nguyễn + Transitory (16:15–17:00 Uhr) | ACUD Club

Nguyễn + Transitory, bestehend aus Nguyễn Baly und Tara Transitory, arbeiten vorwiegend mit modularen Synthesizern, Magnetband und ortsspezifischem Interface-Design. In ihren Performances erlauben Nguyễn + Transitory dem Klang prozessual Gestalt anzunehmen auf eine Art und Weise, die lokal und verkörpert ist. Mit diesem unmittelbaren und ortsspezifischen Vorgehen arbeiten sie mit und über hegemoniale Seh- und Hörgewohnheiten hinaus. Die von den Synthesizern erzeugten Frequenzen schwingen zwischen anwesenden Körpern und dem umgebenden Raum, berühren Erinnerungen der Künstler*innen, gespeicherte Emotionen und kollektive Katharsis. (Text: NB und TT)

Im Jahr 2020 schufen Nguyễn + Transitory die Arbeit Topography Of Vulnerabilities #3 für den Prater Digital. Das Team der Prater Galerie freut sich, dass das Duo zurückkommen wird, um ‘gegen\archive: wer bleibt wo’ mit einer zweiten Performance im ACUD Club abzurunden.

Teilnehmer:innenzahl begrenzt. Anmeldung bis zum 29.01.22: anmeldung@pratergalerie.de

Für die Veranstaltungen gelten die die 2G plus Regeln (Zutritt nur für Geimpfte oder Genesene mit einem tagesaktuellen, negativen Testergebnis oder dem Nachweis einer Auffrischungsimpfung („Booster-Impfung“), das Tragen einer FFP2 Maske während des gesamten Besuches ist verpflichtend). Wir informieren Sie nach Anmeldung über aktuelle Änderungen der Regeln.

Die Prater Galerie ist mit diesem Ausstellungsprojekt „gegen\archive: wer bleibt wo“ zu Gast bei ACUD MACHT NEU. Die Ausstellung wird von der LOTTO-Stiftung Berlin und aus Mitteln des Ausstellungsfonds für die Kommunalen Galerien der Berliner Bezirke gefördert.

Mit freundlicher Unterstützung der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.