Postcard of the Berlin Prater, circa 1900
© Museum Pankow Archiv

Postcard of the Berlin Prater, circa 1900 © Museum Pankow Archiv

Audiowalk

SPEKTAKEL zwischen KAFFEEKÜCHE und KLASSENKAMPF

29.09.2023
5 pm

Launch at the Prater Biergarten

Kastanienallee 7-9
10435 Berlin

The audiowalk is in German.

The audiowalk can be heard via the app “guidemate”. You can play the audiowalk using your own smartphone with headphones. A few MP3 players will be available to borrow during the launch.

Ein Rundgang durch den Berliner Prater in sieben Hörstationen

Seit mehr als 200 Jahren ist der Prater ein Ort der Unterhaltung, der Kunst und der öffentlichen Debatte. Der Audiowalk von Caroline Böttcher nimmt Sie mit auf einen Spaziergang über das Gelände und in seine Geschichte. Er erzählt vom großen Spektakel, dem Drahtseilakt in schwindligen Höhen über dem Biergarten und den politischen Versammlungen von Arbeiter:innen. Neben historischen Zitaten aus Tageszeitungen, von Clara Zetkin oder dem „Zirkel der schreibenden Arbeiter“, berichten Zeitzeug:innen vom Tanztee im Kreiskulturhaus, über die Inszenierungen der Volksbühne, aus der Galerie am Prater und von den Veränderungen im Kiez nach der Wende. Gezeichnet wird eine Geschichte des Vergnügens in unterschiedlichen politischen Systemen.

Kenzept, Buch, Regie und Produktion
Caroline Böttcher
Inhaltliche und dramaturgische Beratung
Julia Ohlendorf
Sounddesign und Arragement
Sonja Harth
Tonaufnahme
Berthold heiland, Christian Höfer, Caroline Böttcher
Tonschnitt
Caroline Böttcher und Sonja Harth
Sprecher:innen
Lisa Hrdina, Tilla Kratochwil und Steffen Scheumann
Chor
Kaufhallenchor
In den Interviewtönen sind zu hören:
Stephan Freiberg, Annett Gröschner, Dr. Simone Hein, Dr. Hanno Hochmuth, Grischa Meyer, Johanna Pohland, Aenne Quiñones und Andreas Speichert

Wir danken dem Leibniz-Zentrum für Zeithistorische forschung Potsdam und dem SchreibART e. V. (Archiv der Schreibenden ArbeiterInnen) sowie dem Archiv Pankow für die freundliche Unterstützung.

Caroline Böttcher

Media artist Caroline Böttcher develops and produces site-specific audio works. Using narratives, noises and sounds, she creates spaces that complement the visible world on an auditive layer. Memories and approaches to history(s) are central to her work. She is a member of the Audiowalk collective Soundmarker, which, among other things, presents the Audiowalk Award. She also leads urban exploration projects at schools in Berlin.