Begegnung in digitalen Räumen mit Nele Hertling und Kathrin Deventer

09.12.2020
4pm

Mitglieder des Beirats zur Zukunft des Praters treffen in den Räumen des Praters Digital Kolleg:innen und Freund:innen, mit denen zur Zeit keine physischen Begegnungen möglich sind und tauschen sich nicht nur zur Zukunft des Praters, sondern auch zur aktuellen Herausforderungen und zu kulturpolitischen und persönlichen Themen aus.
Nele Hertling ist seit 2017 Direktorin der Sektion Darstellende Künste der Akademie der Künste, Berlin. Sie tauscht sich zu unserem Anlass mit Kathrin Deventer, Generalsekretärin der European Festivals Association (EFA), aus.

rsvp via e-mail

Participants

Kathrin Deventer

Kathrin Deventer übernahm die Position der Generalsekretärin der European Festivals Association (EFA) im Jahr 2008. Sie ist eines der Gründungsmitglieder und Vorstandsmitglieder des European House for Culture in Brüssel und Mitglied der Strategiegruppe der zivilgesellschaftlichen Initiative „A Soul for Europe“. Deventer leitet die Arbeitsgruppe „Audience Participation “ der EU-Kulturplattform „Access to Culture“. Sie setzt sich in diesem Rahmen für die zentrale Rolle der Kultur in Europas gesellschaftlichen Prozessen ein.

Nele Hertling

Nach ihrem Studium der Germanistik und Theaterwissenschaft an der Philosophischen Fakultät der Humboldt-Universität Berlin, welches sie 1958 abschloss, arbeitete sie freischaffend für Rundfunk und Theater. Nach einem einjährigem Aufenthalt in London ging sie ab 1962 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an die Akademie der Künste, Abteilungen Musik und Darstellende Kunst. Seit 1974 zusätzlich Arbeit als Senatssekretärin.
Im Jahr 1987 übernahm sie die Leitung der “Werkstatt Berlin” zur Erarbeitung des Programms für “Berlin – Kulturstadt Europas 1988”, im Jahr 1989 gründete sie das Hebbel-Theater und übernahm bis 2003 die Intendanz. Vom Sommer 2003 bis Ende 2006 war Hertling Direktorin des “Berliner Künstlerprogramms des DAAD”. 2006 wurde sie zudem zur Vizepräsidentin der Akademie der Künste gewählt.